[TOC]

Hugos Command Line Interpreter (CLI) erstellt eine Verzeichnisstruktur und nimmt dann dieses Verzeichnis und verwendet es für die Erstellung einer kompletten Website.

New Site Scaffolding (Gerüstbau)

Wird der hugo new site generator von der Kommandozeile ausgeführt, wird eine Verzeichnisstruktur mit den folgenden Elementen erstellt:

  • Archetypes
  • Assets
  • config
  • Content
  • Data
  • Layouts
  • Static
  • Themes

Der folgende Überblick erklärt die einzelnen Verzeichnisse mit Links zu den jeweiligen Abschnitten innerhalb der offiziellen Hugo-Dokumentation.

Archetypes

Neue Inhaltsdateien werden in Hugo mit dem Befehl

# hugo new

erstellt. Standardmäßig enthalten neue Inhaltsdateien mindestens ein Datum, einen Titel (abgeleitet aus dem Dateinamen) und den Eintrag draft = true (die Site ist als Entwurf gekennzeichnet und wird nicht generiert). Dies spart Zeit und fördert die Konsistenz für Websites, die mehrere Inhaltstypen verwenden. Es können auch eigene Archetypes mit benutzerdefinierten vorkonfigurierten Frontseitenfeldern erstellt werden.

Assets

Speichert alle Dateien, die von Hugo Pipes verarbeitet werden müssen. Nur die Dateien, deren .Permalink oder.RelPermalink verwendet werden, werden im öffentlichen Verzeichnis veröffentlicht.

config

Hugo wird mit einer Vielzahl von Konfigurationsanweisungen ausgeliefert. Im Konfigurationsverzeichnis werden diese Anweisungen als JSON-, YAML- oder TOML-Dateien gespeichert. Jedes Root-Einstellungsobjekt kann als eigene Datei stehen und nach Umgebungen strukturiert sein. Projekte mit minimalen Einstellungen und ohne Notwendigkeit von Umgebungsbewusstsein können eine einzige config.toml-Datei im Stammverzeichnis verwenden.

Viele Websites benötigen vielleicht wenig bis gar keine Konfiguration, aber Hugo wird mit einer großen Anzahl von Konfigurationsanweisungen für detailliertere Anweisungen geliefert, wie Hugo Ihre Website erstellen soll.

Inhalt

Alle Inhalte für Ihre Website werden in diesem Verzeichnis abgelegt. Jeder Top-Level-Ordner in Hugo wird als Inhaltsbereich betrachtet. Wenn Ihre Website beispielsweise drei Hauptabschnitte hat - Blog, Artikel und Tutorials -, haben Sie drei Verzeichnisse unter Content/Blog, Content/Artikel und Content/Tutorials. Hugo verwendet Abschnitte, um Standardinhaltstypen zuzuweisen.

Daten

In diesem Verzeichnis werden Konfigurationsdateien gespeichert, die von Hugo bei der Erstellung Ihrer Website verwendet werden können. Sie können diese Dateien im Format YAML, JSON oder TOML schreiben. Zusätzlich zu den Dateien, die Sie zu diesem Ordner hinzufügen, können Sie auch Datenvorlagen erstellen, die aus dynamischen Inhalten erstellt werden.

Layouts

Speichert Vorlagen in Form von.html-Dateien, die festlegen, wie Ansichten Ihrer Inhalte in eine statische Website gerendert werden. Vorlagen umfassen Listenseiten, Ihre Homepage, Taxonomievorlagen, Teiltöne, Einzelseitenvorlagen und mehr.

statisch

Speichert alle statischen Inhalte: Bilder, CSS, JavaScript, etc. Wenn Hugo Ihre Website erstellt, werden alle Objekte in Ihrem statischen Verzeichnis so kopiert, wie sie sind. Ein gutes Beispiel für die Verwendung des statischen Ordners ist die Überprüfung des Website-Eigentums in der Google Search Console, wo Hugo eine komplette HTML-Datei kopieren soll, ohne den Inhalt zu ändern.

Ab Hugo 0.31 können mehrere statische Verzeichnisse angelegt werden.