Corona und die Folgen Teil 4

ZEIT WISSEN 3: Covid-19 im Herbst und mehr

Photo by Adam Nieścioruk on Unsplash

+++ Die Treiber der Epidemie aufspüren, die Quarantäne verkürzen, die Tests genauer auswerten – mit dieser Strategie kann in einer zweiten Welle verhindert werden, dass es zu einem erneuten Lockdown kommt, schreibt der Virologe Christian Drosten in einem Gastbeitrag für die ZEIT. Er entwirft darin konkrete Strategien für Herbst und Winter. Für das zurückliegende halbe Jahr, das wir bereits mit dem Corona-Virus leben, zieht er eine positive Bilanz: „Als die Covid-19-Epidemie Deutschland erreichte, hat das Land schnell und gut reagiert. In kaum einer anderen großen Industrienation sind so wenige Menschen an der Krankheit gestorben. Diese erste Welle haben wir besser als viele andere kontrollieren können, weil wir früh testen konnten und zwischen Gesellschaft, Politik und den Infektionswissenschaften größeres Vertrauen herrschte als anderswo. Unser früher und kurzer Lockdown hat der Wirtschaft viel Schaden erspart.“

Christian Drosten Christian Drosten in seinem Labor an der Berliner Charité © Andreas Pein/​laif

+++ Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt, dass an Deutschlands Schulen von der fünften Klasse an auch im Unterricht Maske getragen wird. Ältere Schülerinnen und Schüler sollten auch in den Klassenräumen einen Mund-Nasen-Schutz aufsetzen, wenn nicht ausreichend Abstand möglich sei, heißt es in einer Stellungnahme der Wissenschaftler.

+++ Angesichts der steigenden Corona-Infektionen machen immer mehr Städte das Tragen von Masken auch im Freien zur Pflicht. Zumeist sind aber nur einzelne Viertel oder stark frequentierte Plätze betroffen. Entsprechende Verordnungen gibt es etwa für das Rotlichtviertel in Amsterdam, Geschäftsviertel der niederländischen Hafenstadt Rotterdam, Teile der südwestfranzösischen Stadt Toulouse sowie für alle stark besuchten Plätze in Paris.

© Guillaume Bontemps / Ville de Paris

+++ In Afghanistan öffnen die Universitäten nach fast fünf Monaten wieder. Es gilt ab sofort eine Maskenpflicht, Räume sollen täglich desinfiziert werden und Vorlesungen auch im Freien stattfinden. Etwa 450.000 Studenten sind nach Angaben des Ministeriums im derzeitigen Semester an Afghanistans Universitäten eingeschrieben. Grundschulen und andere Schulen sollen vorerst noch geschlossen bleiben.

+++ Wolf Biermann (83), Liedermacher und Lyriker, erhält eine Ehrendoktorwürde der Universität Koblenz-Landau. Der Fachbereich Philologie/Kulturwissenschaften würdigt damit “besondere Verdienste um die Literatur und um die Wissenschaft”, heißt es in der Pressemitteilung. Gegenüber der DPA kommentierte Biermann: “Als Poet kann ich mir das Tragen eines Doktortitels eigentlich nicht leisten, aber für Euren Zeitgenossen im Streit der Welt ist diese Ehre eine Ermutigung.”